1. The World News Media OUTLOOK 2016

 
100% of survey complete.

Sehr geehrte Damen und Herren der Nachrichtengesellschaften,

Die World Newsmedia OUTLOOK Study 2016 zielt darauf ab, Managern und Führungskräften wie Ihnen die aktuellsten und neuesten Informationen zu bieten, damit Sie auch weiterhin in der Lage sind Ihr Unternehmen durch die zunehmend wettbewerbsorientierte Medienlandschaft zu navigieren und liefert Ihnen innovative Strategien, welche Ihnen den weiteren Erfolg Ihres Geschäftes ermöglichen.

Zu diesem Zweck lädt Sie die Innovation Research Group (IRG) und die World Association of Newspapers and News Publishers (WAN-IFRA) ein, an der siebten jährlichen globalen Studie teilzunehmen. Diese soll ein besseres Verständnis über die Anforderungen und die Unternehmenswertkette in der Zeitungsbranche ermöglichen. Die Befragung umfasst 20 Fragen und wird in etwa 10-12 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.

Wir danken Ihnen für die Teilnahme an der Befragung und möchten Ihnen eine kostenfreie Kopie der Studie zukommen lassen. Bitte füllen Sie bei Interesse die Kontaktdetails am Ende der Befragung aus.  Sollten Sie den diesjährigen Report noch nicht erhalten haben, lassen wir Ihnen gerne ein Exemplar zukommen.

Selbstverständlich werden wir Ihre persönlichen und unternehmensspezifischen Daten vertraulich behandeln und werden ausschließlich zu Forschungszwecken dieser Studie verwendet.

Wir bedanken uns im Voraus für die Teilnahme an der Studie. Bei aufkommenden Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Vincent Peyrègne
CEO: World Association of Newspapers and News Publishers (WAN-IFRA)

Dr François Nel
Convenor: Innovation Research Group
University of Central Lancashire / fpnel@uclan.ac.uk

Dr Coral Milburn-Curtis
Analyst: Innovation Research Group
University of Oxford / coral.milburn-curtis@gtc.ox.ac.uk

Question Title

* 1. Welche der folgenden Beschreibungen trifft am deutlichen auf die Eigentumsverhältnisse der Medienorganisation zu?

Question Title

* 2. Ihre Position innerhalb des Nachrichten Unternehmens

Question Title

* 3. Wie würden Sie den Inhalt Ihres PRIMÄR verwendeten Mediums beschreiben:

  Allgemeine Nachichten Branchennachrichten Finanzmarkt Nachrichten Technologie Nachrichtenagentur
Print
Rundfunk
Digital

Question Title

* 4. Welches der folgenden Zahlungsmodelle entspricht dem Ihres PRIMÄREN Vertriebsweges

  Kostenlos Kostenpflichtig Teils Kostenpflichtig Nicht aufgeführt
Print 
Nur Webangebot
Webangebot parallel zu Print oder Rundfunkmarke
Mobile Website
Smartphone App
Tablet/iPad App

Question Title

* 5. Wie weit ist der geographische Fokus Ihrer angestrebten Leserschaft

Question Title

* 6. Wie häufig publizieren Sie ihr PRIMÄRES Nachrichtenprodukt?

Question Title

* 7. Wie viele Personen erreichen Sie TÄGLICH mit Ihrem PRIMÄREN Produkt?

Question Title

* 8. Wenn Sie eine Website für Ihr Printformat / Programm / Kanal haben, wie viele Unique Visitors können Sie MONATLICH verzeichnen?

Question Title

* 9. Ist Ihre Medienorganisation aktiv in einem der weiteren Geschäftsfelder (bitte alles Zutreffende ankreuzen)

  aktuell aktiv nicht aktiv Investition geplant Deinvestition geplant
Reine Webangebote (d.h. kein Webangebot parallel zu anderen Medien)
Kreativagentur
Fernsehen
Hosting / Veranstaltungsorganisation (z.B. Konzerte, Marathons)
Advertorial / Native Advertising („Werbung im bekannten Umfeld“)
Konsumgüter Print
Alle Werbemedien
Unternehmensberatung
Webradio
Content Marketing
Bücher
Kongressorganisation
Bildung / Aus- Weiterbildung (nicht Event- oder Kongressorganisation)
Weiterbildungsakademie (für externe Kunden)
Software / App-Entwicklung
Distribution / Direktmailings
eCommerce
Custom Publishing
digitale Konsumgüter
Radio
Internetdienstleistungen
Web-TV

Question Title

* 10. Wie viele Mitarbeiter beschäftigt Ihre Organisation?

Question Title

* 12. Inwiefern sind Investitionen / Deinvestitionen in den folgenden Bereichen in den kommenden 12 Monaten für Ihre Organisation wichtig?

  deutliche Deinvestition keine Veränderung deutliche Investition k.A.
Administration
Werbung (Backoffice)
Werbung (produktion)
Advertising Sales
Werbetechnologie
Big Data Strategien
Kooperation mit Unternehmen im Bereich Content Creation
Commission own Marktforschung
Kompetenzen des Vorstandes
Inhouse Kapazitäten für Inhalteerstellung/ Digitale Redaktion
Inhouse Kapazitäten für Inhalteerstellung/ Printredaktion
Inhouse Kapazitäten für Content-Vermarktung (Advertorial) Aktivitäten
Konvergenz der Multimediaaktivitäten
Fusion Inhalteerstellung
Kooperation mit anderen Unternehmen / Entrepreneurs / Agenturen zur Produktentwicklung
Data Journalism
Entwicklung einer guten Arbeitsumgebung
Entwicklung von Partnerschaften im Bereich Content
Entwicklung von Distributionspartnerschaften mit Medien-/Technologieunternehmen
Entwicklung von Partnerschaften mit digitalen Technologieplattformen (z.B. Facebook, Google, Twitter, …)
Personalentwicklung (Fähigkeiten) bei Journalisten
Entwicklung neuer Geschäftsmodelle / Produkte außerhalb des Mediensektors
Entwicklung neuer Geschäftsmodelle / Produkte innerhalb des Mediensektors
Personalentwicklung (Fähigkeiten) im Vertrieb
Entwicklung von Technologiepartnerschaften
Werbung, um Vertriebsziele zu erreichen
Verständigung und Kooperation zwischen verschiedenen Abteilungen
iPad/e-Reader/Tablet-Produkte neben der eigenen Marke
iPad/e-Reader/Tablet-Produkte, die die eigene Marke erweitern
IT-Infrastruktur der Organisation
Ausrüstung der Journalisten
Entwicklung des Managements/ der Führungskräfte
Marktforschung durch Externe
Produktmarketing und branding
Mobile / Smartphoneservices, welche die Kernmarke (Zeitung, Programm) erweitern
Größere Diversität (Alter, soziales Geschlecht, Ethnizität)
Neue Mobile/ Smartphoneservices neben bestehenden Marken
Büroräume
Outsourcing zu anderen Organisationen/ Unternehmen
Insourcing von anderen Organisationen/ Unternehmen
Digitaler Bezahlcontent (Online, Tablet, e-Reader, Mobile, etc.)
Technologie/ Ausrüstung Druckvorstufe
Druckproduktion
Printabonnement / Einzelverkauf
Drucktechnologie und Ausrüstung
Forschungs- und Entwicklungsabteilung zur Produktentwicklung (z.B. Innovation Labs)
Kauf oder Investition in Nicht-Medienunternehmen
Kauf oder Investition in andere Medienunternehmen
Partnerschaften mit Start-Ups
Schnelle Implementierung von Veränderungen
Anzahl der Mitarbeiter
Reorganisation interner Geschäftstätigkeit
Redaktionelle Social Media Aktivitäten (Twitter, Facebook, LinkedIn…)
Kommerzielle Social Media Aktivitäten
Stabile und zuverlässiger Vertrieb
Arbeitsprozesse / Workflow straffen
Studiokonstruktion
Aus- und Weiterbildungsbudget
Aufrüsten von Redaktionstechnologien (z.B. Content Management System)
Visuelle Inhalteproduktion (Fotografie, Grafik, Video)
Separates digitales Mediengeschäft
Virtual Reality

Question Title

* 13. Inwiefern stellen die folgenden Bereiche Marktchancen für Ihre Organisation für die nächsten fünf Jahre dar?

  vollkommen unwichtig weder noch vollkommen wichtig
behalte Printprodukte
Vertriebsdienstleistungen
Sonderberichte
weitere Printprodukte